Kopfzeile

Inhalt

Medienmitteilung - Neue Photovoltaik-Anlage auf der Halle des Tennisclubs Frick

13. Juli 2021

Vertreter der AEW Energie AG, des Tennisclubs Frick und der Gemeinde Frick feierten am 13. Juli 2021 die Inbetriebnahme der 1'720 m2 grossen Photovoltaik-Anlage auf dem Dach der neuen Halle des Tennisclubs Frick.

Die neue Photovoltaik-Anlage gehört der AEW Energie AG und hat eine Spitzenleistung von 348,16 Kilowatt. Damit kann der jährliche Stromverbrauch von durchschnittlich 77 Vierpersonen-Haushalten gedeckt werden. Die AEW Energie AG bezahlt dem Tennisclub eine Miete für das Dach. Zudem wurden Vorkehrungen getroffen, dass möglichst viel des produzierten Stroms vor Ort verbraucht werden kann. Das Projekt wurde seitens der Gemeinde durch die Energiekommission unterstützt.

Der Betreiber einer Photovoltaik-Anlage kann mit Stromkonsumenten auf dem gleichen Grundstück eine Vereinbarung zum „Zusammenschluss zum Eigenverbrauch“ (ZEV) abschliessen. Sowohl das Land, worauf die Tennishalle steht als auch der Campingplatz gehören der Einwohnergemeinde Frick, die das Land im Baurecht abgibt. So konnte die Gemeinde als Betreiberin des Hallen- und Freibads und das dort eingemietete Fitnesscenter Vitamare eine Vereinbarung abschliessen, wonach der Solarstrom in erster Linie zum Eigenverbrauch verwendet wird. Für die Stromabnehmer ist damit der Vorteil verbunden, dass keine Abgaben für die Benutzung der übergeordneten Netze zu entrichten sind und sie damit von einem günstigen Preis profitieren Die Anlagebetreiberin erhält im Gegenzug eine höhere Vergütung als sie sonst erzielen könnte.

Tennisclub Frick

Photovoltaik-Anlage