Kopfzeile

Inhalt

Kunst im Gemeindehaus Frick

17. Mai 2022

Ab 30. Mai 2022 bis Ende Juli 2022 stellen mit Brigitte Schramm und Claudia Maurer zwei begabte Künstlerinnen ihre farbenfrohen Acrylbilder im Gemeindehaus Frick aus. Die öffentliche Vernissage mit Apéro findet am Samstag, 28. Mai von 17.00 Uhr – 19.00 Uhr im Foyer des Gemeindehauses statt.

 

Zu den Künstlerinnen:

Brigitte Schramm stammt aus Rumänien und wurde 1971 geboren. Sie absolvierte zuerst eine Lehre als Keramikerin und zusätzlich eine Ausbildung als Porzellan-, Keramik- und Glasmalerin. Die berühmte Kunstschule "Onisa Art" in Baia Mare beendete sie nach 3 jähriger Ausbildung mit Diplom als Kunstmalerin. Brigitte Schramm hatte bisher in verschiedenen Ländern zahlreiche erfolgreiche Ausstellungen. In Bad Zurzach betreibt sie mit ihrem Ehemann zusammen die Galerie UnsereArt mit Atelier, wo sie auch Malkurse anbietet. Sie öffnet in ihren Bildern ungeahnte Perspektiven und setzt dabei das Licht gezielt ein. Seit Beginn ihres künstlerischen Schaffens  verwendet sie sehr intensive und kräftige Farben, wobei Techniken und Ausdrucksweisen einer ständigen Wandlung unterworfen sind.

 

Claudia Maurer ist 1966 geboren und wohnt in Unterentfelden. Seit 2017 ist sie Mitglied des Künstlertreffs Entfelden. Im letzten Sommer konnte sie ihr eigenes Atelier im Rüetschihaus in Suhr beziehen. In Workshops, Seminaren und Malwochen bildet sie sich bei verschiedenen Künstlern im In- und Ausland weiter und lässt die erlernten Fähigkeiten in ihre Werke einfliessen.

Sie macht sich auf die Suche, experimentiert viel und findet zu den Acrylcollagen. Die Vielseitigkeit und die Möglichkeit, verschiedenste Materialien miteinander zu verbinden, fasziniert sie.

Sieben Jahre hat die Künstlerin mit ihrer Familie im Bezirk Laufenburg gelebt und freut sich sehr, dass ihre Bilder 25 Jahre nach ihrem Wegzug den Weg nach Frick finden.