Kopfzeile

Inhalt

Neophytenbekämpfung entlang von Bächen

17. Mai 2022

Invasive Neophyten sind gebietsfremde Pflanzenarten, die sich bei uns rasch ausbreiten und einheimische Arten verdrängen. Bachufer können von solch eingewanderten Arten besiedelt werden und so destabilisiert werden. Dies wäre auch für Wildbienen, Käfer und Schmetterlinge fatal, die auf spezifische Futterpflanzen angewiesen sind und die eingewanderten Arten nicht als Nahrungsgrundlage nutzen können.

Dieses Jahr möchte der Gewässerunterhalt des Kantons Aargau an der Sissle die Bekämpfung der Neophyten intensiver angehen. Ab Juni bis September 2022 wird deshalb eine Arbeitsgruppe der creaNatira GmbH die Sissle mehrmals begehen, um die Beseitigung dieser Arten in Angriff zu nehmen. Die Arbeitsgruppe wird die Bachufer ohne Voranmeldung begehen. Die Arbeitsgruppen tragen eine gelbe Leuchtweste und können sich ausweisen.

Die Arbeitsgruppen sind informiert, dass die Sissle wegen der Krebspest nicht betreten werden darf.

Gemeindekanzlei