Kopfzeile

Inhalt

Corona-Virus: besondere Lage

16. März 2020

Es gibt verschiedene Massnahmen, Regeln und Verbote. Diese haben alle dasselbe Ziel: die Eindämmung des Coronavirus. Der Bundesrat verlängert die im Dezember beschlossenen Massnahmen um fünf Wochen. Restaurants sowie Kultur-, Sport- und Freizeitanlagen bleiben bis Ende Februar geschlossen. Zudem gelten seit Montag, 18. Januar verschärfte nationale Massnahmen (siehe unten). Wo die kantonalen Massnahmen strenger sind (Kanton Aargau) als die nationalen, gilt es diese zu beachten. Auf der Webseite des Bundesamts für Gesundheit BAG finden Sie weitere Details.

In der Gemeinde Frick gelten weiterhin die folgenden Konsequenzen:

  • Das Freizeitzentrum Vitamare bleibt aufgrund der geltenden Massnahmen bis mindestens 28.2.2021 geschlossen.

  • Bezüglich öffentlicher Anlagen und Räume der Gemeinde gilt die folgende Publikation.

  • Die Gemeindeverwaltung bleibt weiterhin zu den gewohnten Schalteröffnungszeiten geöffnet und ist während der üblichen Bürozeiten erreichbar. Bitte beachten Sie die geltende Maskenpflicht.

  • Wer unter Krankheitssymptomen leidet, wird aufgefordert, auf einen Besuch der Gemeindeverwaltung zu verzichten.

  • Die Bevölkerung wird gebeten, Dienstleistungen der Gemeindeverwaltung wenn immer möglich via Homepage online zu beziehen und Auskünfte per E-Mail oder telefonisch einzuholen.

Der Bevölkerung wird für die disziplinierte Einhaltung aller Vorschriften und Empfehlungen gedankt. Die Gemeinde verfolgt die weitere Entwicklung aufmerksam. Sollten neue Weisungen erlassen werden, wird die Bevölkerung über allfällige Konsequenzen wieder informiert.

Gemeinderat

Zugehörige Objekte

Name
Coronavirus_-_Massnahmen_ab_18.1.2021.pdf Download 0 Coronavirus_-_Massnahmen_ab_18.1.2021.pdf