Kopfzeile

Inhalt

Leitungsbau für den Wärmeverbund Frick startet

20. März 2024

20.03.2024 – IWB baut in Frick einen Wärmeverbund. Der Bau der Heizzentrale ist bereits weit vorangeschritten. Am 2. April 2024 beginnt der Ausbau der Wärmeleitungen. Die erste Etappe umfasst einen Teil der Widengasse und einen Teil der Schulstrasse. Insgesamt dauern die Arbeiten bis Ende 2025.

  • IWB baut in Frick Wärmeleitungen für den neuen Wärmeverbund Frick
  • Die Bauarbeiten sind in kleine Etappen eingeteilt, sodass es möglichst wenig Einschränkungen gibt
  • Die Arbeiten dauern von April 2024 bis Ende 2025

Im Juli 2023 hat IWB mit dem Bau der Heizzentrale des Wärmeverbund Frick begonnen. Die Bauarbeiten verlaufen plangemäss. Um die umweltfreundliche Wärme zukünftig zu den Kundinnen und Kunden des Wärmeverbunds in weiten Teilen von Frick zu liefern, braucht es ein Leitungsnetz. Es wird von der Heizzentrale auf dem Areal der Stahlton Bauteile AG über den Stieracker und die Widengasse in die Stöcklimattsttrasse, in die Schulstrasse und über die Bahnhofstrasse in den Dörrmattweg führen. Die Bauarbeiten starten am 2. April 2024 in der Widengasse und in der Schulstrasse und sie dauern insgesamt voraussichtlich bis Ende 2025. Der Leitungsbau erfolgt in mehreren, kleinen Etappen. Insgesamt wird IWB Leitungen auf einer Strecke von 3.7 Kilometer verlegen. Auch nach dem Ausbau des Versorgungsnetzes ist es möglich, Liegenschaften im Versorgungsgebiet an den Wärmeverbund anzuschliessen.

Die Hauptstrasse wird nur wenig von den Arbeiten tangiert: Während der Sommerferien 2024 erfolgt eine Querung zwischen der Hauptstrasse 71 und der Schulstrasse und während der Sommerferien 2025 baut IWB in der Hauptstrasse zwischen Kaistenbergstrasse und Bahnhofstrasse. Alle Arbeiten erfolgen jeweils auf einer Fahrbahnseite, sodass keine Strassen gesperrt werden müssen. In Absprache mit dem Kanton, der Bauverwaltung, der Postauto AG, der Regionalpolizei sowie der Stützpunktfeuerwehr Frick hat IWB die Bauarbeiten so geplant, dass es zu möglichst wenig Verkehrseinschränkungen kommt und dass geplante Veranstaltungen wie der Pfingst- oder Martinimarkt wie gewohnt stattfinden können. Aufgrund örtlicher Begebenheiten und der Witterung kann sich der Terminplan im Verlauf des Projekts noch ändern.

Weiterführende Links

www.iwb.ch/wv-frick

Ansprechpartnerin

IWB

Jasmin Gianferrari, Mediensprecherin, Tel. +41 61 275 56 61; medien@iwb.ch

Lageplan